Vom ERP-Projekt über Business Central bis zum Lebenslangen Lernen – Worüber wir 2021 gebloggt haben

Fleißige Leser wissen es bereits: Unser Blog setzt sich aus einer bunten Mischung aus informativem Hintergrund-Wissen, nützlichen Tipps für den täglichen Umgang mit Microsoft-Produkten und Handlungsempfehlungen für ERP-Projekte sowie zur Bewältigung der digitalen Transformation zusammen. Bahnen wir uns nun also gemeinsam einen Weg durch den „Content-Dschungel“. Aber keine Sorge: Eine Machete brauchen Sie dafür nicht.

Übrigens: Falls Sie mal nicht selber nachlesen möchten oder zu sehr im Alltagsstress versinken: Einige unserer Blog-Beiträge können Sie sich auch einfach vorlesen lassen – unser Podcast vertreibt die Langeweile während langer Auto- oder Zugfahrten!

Themengebiet 1:

ERP-
Projekte

Als erstes begegnen wir einem altbekannten Dschungel-Bewohner: dem ERP-Projekt. ERP-Projekte haben wir auch in 2021 in unserem Blog intensiv aus vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachtet – um Ihnen eine ganze Reihe an Tipps für Ihre zukünftigen Vorhaben mitzugeben.

Unter anderem haben wir Ihnen eine Entscheidungshilfe geliefert, wenn es darum geht, welcher Projektansatz am besten zu Ihrem Unternehmen passt: Ist es eher der „Big Bang“ oder sind es doch die „Small Steps“? Außerdem haben wir Ihnen erklärt, auf welche Zielkomponente im „teuflischen Dreieck“ Sie sich innerhalb Ihres Projekts konzentrieren sollten, um es erfolgreich abzuschließen.

Budgetüberschreitungen innerhalb des Projekts gehören zu den klassischen „Erfolgskillern“. Wir haben Ihnen verraten, wie Sie diesem Stolperstein ausweichen können. Und schließlich haben wir uns „Squid Game“, eine der beliebtesten Netflix-Serien dieses Jahres, einmal genauer angeschaut und aufgezeigt, welche Erkenntnisse aus der Handlung Sie auf Ihr ERP-Projekt übertragen können.

Themengebiet 2:

Business
Central

Natürlich kreuzt Dynamics 365 Business Central an allen Abzweigungen unseren Weg. Eine erfreuliche Nachricht vorweg: In diesem Jahr wurde Microsofts ERP-Lösung von dem IT-Forschungsunternehmen Nucleus Research als „Leader unter den Leadern“ eingestuft, was die Funktionalität und Anwenderfreundlichkeit angeht.

In Sachen Anwenderfreundlichkeit wird aber noch längst nicht Schluss sein, wenn es nach Microsoft geht. Der Konzern hat seine mittelfristige Vision bekanntgegeben, wie die Lösung in Zukunft noch anwendungsfreundlicher und noch nahtloser werden soll – für KMU und deren Kunden. In unserem Blog-Beitrag erfahren Sie, was Microsoft genau vorhat.

Außerdem haben wir uns ein paar eher volkswirtschaftlichen Themen gewidmet: zum einen der Bedeutung des Brexits für Business Central. Und zum anderen den Änderungen, die sich für BC-Anwender mit den neuen EU-weiten Regelungen für B2C-Warenlieferungen im Rahmen von „One-Stop-Shop“ ergeben haben.

Zum Abschluss haben wir dann noch eine Zeitreise ins Jahr 1984 unternommen, um auf die Anfänge von Business Centrals Erfolgsgeschichte zurückzublicken.

Themengebiet 3:

Power BI

In diesem Jahr ist auch Power BI mit in den Content-Dschungel eingezogen – Microsofts Business Intelligence-Lösung, die sich sehr gut für KMU eignet und mit ihrer einfachen Bedienbarkeit punktet.

Wir haben uns unter anderem gemeinsam die Basics der Anwendung angeschaut, mit Verwirrung bei den unterschiedlichen Fachbegriffen aufgeräumt und das Potenzial von Self-Service-BI kritisch bewertet.

Themengebiet 4:

Forms, Teams
und Outlook

Auch weitere klassische Microsoft-Produkte wie Forms, Outlook und Teams laufen uns über den Weg. Microsoft Forms bezeichnen wir manchmal auch als „kleine Wunderwaffe“ – da Sie Ihren Arbeitsalltag mit Hilfe des Tools viel effizienter organisieren können.

Weil wir gerade von Effizienz sprechen: Wir haben Ihnen in unserem Blog auch gezeigt, wie Ihnen die E-Mail-Vorlagen im Outlook Web-Client Zeit und Nerven ersparen können. Außerdem gab es eine Übersicht mit sieben neuen Funktionen, die Microsoft Anfang des Jahres in Outlook integriert hat. Besonders hilfreich sind die verbesserte Suchfunktion und die platzsparende Anzeige. Und was die Optik angeht: Endlich konnten die Anwender auch dort auf den Dark Mode umstellen!

Und die Hintergrund-Funktion in Microsoft Teams hat den ein oder anderen in den pandemiebedingten Homeoffice-Phasen mit Sicherheit vor ein paar unangenehmen Situationen bewahrt (Stichwort: Wäscheständer im Hintergrund ☺).

Themengebiet 5:

Cloud

Da immer mehr Prozesse in der Cloud stattfinden (auch aufgrund der Umstellung auf den Web Client), haben wir auch diesem Thema wieder besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Beispielsweise haben wir die größten Vorteile, die die Cloud gegenüber On-Premise besitzt, hervorgehoben.

Haben Sie schon mal von GitHub gehört oder nutzen Sie vielleicht sogar schon GitHub? Falls nicht: Dabei handelt es sich um ein sehr nützliches Tool der Dachorganisation Microsoft, mit dem Sie Software-Entwicklungsprojekte managen können. In unserem Blog haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie Schritt für Schritt vorgehen, damit der Wechsel von der lokalen GitHub-Version in die Cloud gelingt.

Themengebiet 6:

Digitale
Transformation

Die digitale Transformation thront quasi in der Baumkrone unseres Content-Dschungels. Es handelt sich dabei nämlich um einen Prozess, der längst nicht nur unsere Branche betrifft, sondern heutzutage alle Unternehmen etwas angeht. Das Ganze müssen Sie im Unternehmen jedoch richtig angehen, um Ihren Mitarbeitenden mögliche Sorgen und Ängste zu nehmen oder diese gar nicht erst entstehen zu lassen.

Kopfschmerzen entstehen hier zum Beispiel durch die zunehmende Transparenz, die manche Mitarbeitende sogar als „Schreckgespenst“ wahrnehmen. Der Blog-Beitrag zu diesem Thema zeigt Ihnen, wie Sie es schaffen, dass sich dieses Schreckgespenst in Luft auflöst.

Themengebiet 7:

Change
Management

Weil die digitale Transformation für alle Mitarbeitenden mit weiteren großen Veränderungen verbunden ist, haben wir angefangen, uns auch mit dem Thema „Change Management“ zu beschäftigen. In dieser Rubrik erfahren Sie beispielsweise, welche verschiedenen Phasen Ihre Mitarbeitenden im Veränderungsprozess durchlaufen und welche Rollen Ihre Führungskräfte einnehmen sollten, um den Prozess optimal zu lenken.

Themengebiet 8:

Lebenslanges
Lernen

Last but not least: das Themengebiet „Lebenslanges Lernen“, welches ebenfalls mit der fortschreitenden Digitalisierung immer relevanter wird.

Aus diesem Grund sollten Sie hier nicht etwa am Budget sparen oder nach dem „Zeit-ist-Geld“-Prinzip vorgehen. Setzen Sie sich stattdessen frühzeitig mit Trends, wie etwa Gamification, auseinander. Denn diese neuen Lernmethoden könnten ins Spiel kommen, wenn es in Zukunft darum geht, für höhere Motivation bei Ihren Mitarbeitenden und einen effizienteren Lernprozess zu sorgen.

Auf ein erfolgreiches (Blog-)Jahr 2022!

Vielleicht sind Sie auf unserem Weg quer durch den Content-Dschungel ja über den einen oder anderen interessanten Blog-Artikel gestolpert, den Sie bislang übersehen hatten und sich nun zum Jahresende doch noch vorknöpfen möchten.

Ach, und apropos Dschungel: Wussten Sie schon, dass wir tatsächlich unseren eigenen AGOLUTION-Wald in Mexiko anpflanzen? Wenn Sie unser Projekt im Sinne der Umwelt unterstützen möchten, lassen Sie uns einfach eine Google-Bewertung da – für jede Bewertung pflanzen wir einen weiteren Baum in unserem Wald.

Zum Abschluss bleibt nur noch eines zu sagen: Wir wünschen allen KundInnen, Mitarbeitenden, GeschäftspartnerInnen und Bekannten (…und natürlich unseren Podcast-Fans ☺) ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2022 und bedanken uns für Ihr bzw. euer Vertrauen in uns und unsere Leistungen… Und freuen uns schon jetzt auf viele interessante Projekte im neuen Jahr – natürlich auch darauf, ganz viel spannenden und informativen Content zu kreieren! ☺