Mit der JetEnterprise-Lösung, integrieren Sie per Drag & Drop, ohne großen Aufwand, Ihre Dynamics NAV-Daten mit wenigen Klicks in Microsoft Excel. Auf diese Art und Weise können Sie, ohne Programmierkenntnisse und ohne viel technisches Know-How, ansprechende und individuelle BI-Dashboards und Reports designen.

Die Einbindung von Jet Enterprise in Microsoft Excel dauert im Normalfall keine zwei Stunden und ist es erst einmal installiert, können Sie ganz einfach eine Verbindung zu Ihrer Dynamics NAV-Datenbank herstellen. Die Anmeldung erfolgt über denselben Weg wie über Ihren RTC, ebenso wie die Möglichkeit, mehrere Ver­bin­dun­gen gleichzeitig zu speichern und so einen Wechsel der Datenbank ohne Probleme zu ermöglichen.

Zudem bietet Jet Enterprise beim Kauf ein eigenes und umfangreiches Data Warehouse, eine Sammlung an vor­gefertigten und gut definierten Berichten und sieben vordefinierte, individuell anpassbare Cubes an, welche einen leichten Einstieg in die Welt von JetReports ermöglichen.

Außerdem fallen durch die nicht erforderlichen Programmierkenntnisse so gut wie keine Supportkosten an. Dank der intuitiven Bedienung und den gut durchdachten Arbeitsschritten, hält sich auch der Schulungsbedarf sehr gering, denn mit nur wenigen Klicks bekommt der Anwender auch ohne große Vorkenntnisse her­aus­ra­gen­de Ergebnisse.

Durch einen eingebauten Zeitplan besteht zudem die Möglichkeit immer den aktuellsten Bericht direkt per E-Mail zu bekommen und so immer auf dem aktuellsten Stand zu sein.

JetReports arbeitet bei der Entwicklung ihrer Lösungen ganz eng mit Microsoft zusammen. Durch diese Ko­ope­ra­tion und der fortlaufenden Entwicklung der hauseigenen Produkten, bietet JetReports immer wieder Neue­rungen, die Ihnen die Arbeit erleichtern. Eine der letzten Neuerungen ist die nun zur Verfügung stehende Jet Mobile-App 16.0. Diese App ermöglicht Ihnen einen schnellen Zugriff zu Ihren Unternehmensdaten in Form von Dashboards direkt auf Ihrem mobilen Gerät oder einem Internet Browser. So können Sie blitzschnell Trends identifizieren und Abweichungen erkennen, um schnelle datenbasierende Entscheidungen auch von unterwegs treffen zu können.

Besitzen Sie mehrere Datenquellen, durch eine Aufteilung in Abteilungen oder mehrere Unternehmen, stellt dies auch kein Problem dar. Dank dem Jet Data Manager haben Sie die Möglichkeit, all Ihre Daten in ver­schie­den Units zu gliedern oder sogar eine Zusammenfassung, detailliert für eine Analyse, zu erstellen.

Mit den vordefinierten Cubes, die Jet Enterprise bei der Installation bietet, haben Sie ein paar gute Vorlagen, um schnell wichtige Unternehmensdaten zu extrahieren und auszuwerten, ohne das zeitraubende Anlegen eigener Cubes.

Sollten Sie zudem das Interesse an einem Data Warehouse haben, bietet Jet Enterprise auch hier eine Mög­lich­keit Ihr eigenes Data Warehouse rasant schnell, mit dem Jet Enterprise Data Warehouse Automation Tool ein­zu­rich­ten. Der hier investierte Zeitaufwand bei der Einrichtung Ihres persönlichen Data Warehouses ist in der Regel rund 80 % geringer als bei anderen Lösungen in diesem Bereich.

Zudem besteht, neben der Möglichkeit die Daten aus Dynamics NAV zu importieren, auch die Möglichkeit, die Daten aus verschiedenen Produkten wie z. B. andere ERP-Systeme, CRM-Anwendungen, SQL-Datenbanken, Tabellen oder auch Text-Dateien zu importieren.

Insgesamt arbeiten weltweit über 10.000 Unternehmen mit JetReports. Hinzukommt, dass die Basis-Version von JetReports, JetExpress seit Microsoft Dynamics NAV 2009 kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Diese bietet nicht den kompletten Funktionsumfang wie z. B. JetEnterprise, so wird auf Features wie JetMobile oder auch das Data Warehouse verzichtet. Trotz alledem bietet auch JetExpress eine gute Grundlage, über Microsoft Excel schnell ordentliche Berichte zu erstellen.

Schlagwörter

  • Auswertungen
  • BI
  • Dynamics NAV
  • Excel
  • JetReports