Schnallen Sie sich an

Ein Glück für uns, dass Microsoft fleißig an Office 365 Microsoft 365 weiterbastelt und seine Kunden regelmäßig mit neuen Features und Funktionen beglückt, die uns den Arbeitstag nicht nur erleichtern, sondern auch gestalterische Freiheiten bieten.

Und genau um ein paar dieser Neuerungen, sieben um genau zu sein, geht es heute in diesem Blog-Beitrag. Also schnallen Sie sich an und lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf all die Veränderungen werfen. Mal schauen, vielleicht ist ja die Funktion dabei, die Sie sich schon lange wünschen.

Mein Tag

Schon beim ersten Kaffee die
To-Do’s im Blick: Die Funktion „Mein Tag“

Ich persönlich liebe es, wenn ich einen Punkt auf meiner To-Do-Liste abgearbeitet habe und diesen durchstreichen kann. Dadurch fühle ich mich gleich produktiver.

Wenn auch Sie gerne mit To-Do-Listen arbeiten, ist die Funktion „Mein Tag“ genau das Richtige für Sie. Klingt doch nett, oder?

Zum Aufrufen der Funktion klicken Sie oben im Menü auf das Kalendersymbol. Daraufhin öffnet sich „Mein Tag“ im Tab „To-Do“. Hier können Sie nun fröhlich Ihre Aufgaben hinzufügen, abhaken oder als wichtig markieren.  Zudem werden Ihnen etwas weiter unten Ihre bereits erledigten Aufgaben aufgelistet. So können Sie am Ende des Tages sehen, was Sie alles geleistet haben.

Aber diese Funktion ist nicht nur etwas für Sie, wenn Sie Ihre Aufgaben im Blick behalten wollen.

Mit „Mein Tag“ bekommen Sie im Tab „Kalender“, wie der Name schon verrät, eine schnelle Übersicht über ihren Kalender und anstehende Termine. So verpassen Sie auf keinen Fall ein wichtiges Meeting.

Wiederherstellen

Hilfe!
Gruppe gelöscht?: Jetzt wiederherstellen

Wer kennt es nicht? Da passt man kurz einmal nicht auf, verklickt sich und schon ist das Chaos angerichtet. Sollte Ihnen das als Gruppenbesitzer mit einer Gruppe passiert sein, gibt es nun keinen Grund mehr zur Panik.

Mit der neuen Funktion können Sie bereits gelöschte Gruppen wiederherstellen. Allerdings nur bis zu 30 Tage nach der Löschung. Also sollten Sie nicht allzu lange mit der Wiederherstellung warten.

Neben der Gruppe selbst stellen Sie auch die E-Mail-Adresse der Gruppe, OneNote-Notizbücher, Planner und alles was Sie sonst noch für Ihre Gruppen in Office 365 genutzt haben wieder her.

Dann wollen wir jetzt einmal gemeinsam eine gelöschte Gruppe wieder retten.

Öffnen Sie in Outlook die App „Personen“.

Im Menü links klicken wir nun im Reiter „Gruppen“ auf „Gelöscht“. Hier sollte Ihre gelöschte Gruppe aufgelistet sein.

Nun können wir mit einem einfachen Mausklick auf „Wiederherstellen“ die gelöschte Gruppe aus dem Papierkorb ziehen.

Suchfunktion

Endlich schneller finden:
Die verbesserte Suchfunktion

Es konnte bis vor kurzem noch recht nervenaufreibend gewesen sein, bestimmte Inhalte einer Nachricht oder einer bestimmten Person zu finden. Aber auch diese Tage sind gezählt, denn Microsoft hat die Suche für uns endlich verfeinert. So finden Sie endlich schneller, wonach Sie auch wirklich suchen.

Im Fokus

Alle Termine besser im Fokus:
Schneller Kalenderüberblick

Die Erstellung und Organisation von Terminen ist nun noch effizienter.

Wenn Sie einen neuen Termin in Ihrem Kalender erstellen, können Sie jetzt viel einfacher und schneller Zeiten finden, zu denen ausgewählte Personen frei sind. Außerdem werden Ihnen verfügbare Räume vorgeschlagen.

Platz sparen

Passen Sie die Anzeige Ihren Bedürfnissen an

Nicht jeder Mensch mag die gleichen Dinge. So ist das auch mit der Dichte der Anzeige. „Mit der… was?“, werden Sie sich vielleicht gerade fragen. Keine Sorge, als ich davon das erste Mal hörte, wusste ich auch nicht genau, was damit gemeint ist. Lassen Sie mich Ihnen da also ein wenig auf die Sprünge helfen.

Einfach gesagt, legt die Anzeigendichte fest, wie Ihr Posteingang aussieht. Microsoft bietet uns als Nutzer drei verschiedene Einstellungen an: „Voll“, „Mittel“ und „Komprimiert“.

Öffnen Sie für diese Möglichkeiten Ihren Posteingang und gehen Sie oben im Menü auf das kleine Zahnradsymbol. Das sind die Einstellungen. Ein Menü fährt anschließend von rechts in den Bildschirm und dort finden Sie mittig die Funktion „Dichte anzeigen“.

Es geht nichts kaputt, wenn Sie die drei Auswahlmöglichkeiten ausprobieren. Also schauen Sie doch einmal, was Ihnen am besten zusagt.

„Voll“ zeigt zum Beispiel die Fotos der Absender. In „Mittel“ werden diese ausgeblendet. Und in „Komprimiert“ liegen die Zeilen dichter aufeinander.

Emojis

Das gewisse Etwas:
Peppen Sie Ihre Nachrichten mit Emojis auf

Endlich können Sie Ihren Nachrichten in Office 365 ein paar Emojis oder GIFs anhängen. So hauchen Sie ihnen nicht nur etwas Leben ein, sondern können damit auch Ihre Emotionen besser unterstreichen. Das mag vielleicht etwas abgedroschen klingen, aber probieren Sie es doch einfach mal in Ihrer nächsten Nachricht an den Kollegen aus.

Dafür müssen Sie im Nachrichtenfester unten auf das kleine Emojisymbol klicken. Es öffnet sich Ihnen daraufhin Menü „Gesichtsaudrücke“. Suchen Sie dort einfach nach einem GIF, das gerade zur Situation passt. Oder wählen Sie einen Emoji aus. Dieser wird dann in Ihrer Nachricht an der Stelle des Mauscursors hinterlegt.

Dark Mode

Lange gewünscht und endlich da:
Der dunkle Modus

Mein Wunsch ist endlich in Erfüllung gegangen! Der dunkle Modus sieht, meiner Meinung nach, nicht nur hübsch aus, sondern ist für die Augen auch angenehmer. Wenn Sie auch gerne eine Auszeit von der standardmäßig hellen Benutzeroberfläche haben wollen, müssen Sie dazu wieder in die Einstellungen.

Klicken Sie auf das Zahnradsymbol im oberen Menü und aktivieren Sie den dunklen Modus.

Wunderschön, nicht wahr?

Fazit

Das waren ein paar ziemlich bahnbrechende Erneuerungen für Office 365, was? Hoffentlich war auch für Sie etwas dabei. Wir dürfen auf jeden Fall gespannt bleiben, welche weiteren Funktionen Microsoft für uns in Zukunft noch so im Petto hat.

Schlagwörter

  • Microsoft 365
  • Office 365