Trotz Corona-Pandemie: Umsatz und Gewinn sind erneut gestiegen

Die anhaltende Corona-Krise konnte Microsofts Umsatz und Gewinn in 2021 nichts anhaben. Auch nicht den Aktienkursen. Im Gegenteil: Mit seinem umfassenden Angebot an modernen, cloudbasierten Produkten und Diensten gelang es dem Unternehmen, sich die Impulse der Krise für die digitale Transformation zunutze zu machen. So zählt Microsoft nun zu den höchstbewerteten Unternehmen der Welt.

Um die Produkte weiter zu verbessern: Microsoft reinvestiert im groĂźen Stil in F&E

Die gute Nachricht für Kundschaft und Partner: Microsoft hat beschlossen, große Teile seiner wachsenden Gewinne in Forschung und Entwicklung zu reinvestieren. Der Software-Konzern hat sich zum Ziel gesetzt, seine Lösungen und Dienstleistungen immer weiter zu verbessern.

So hat Microsoft im Geschäftsjahr 2021 nicht weniger als 20,7 Mrd. US-Dollar in Forschung und Entwicklung (F&E) investiert. Das sind 12 Prozent des Gesamtumsatzes. Und im Vergleich zum Vorjahr sind diese Ausgaben um 8 Prozent bzw. 1,4 Mrd. US-Dollar gestiegen.

Produktinnovation dank F&E-Investitionen: Beispiel Microsoft Teams

Ein Beispiel, das die Auswirkungen der F&E-Investitionen auf die Produktinnovation demonstriert, ist Microsoft Teams. Da sich hybride Arbeitsformen aufgrund der Corona-Pandemie zunehmend etabliert haben, hat auch die Nutzung von Teams in 2021 weiter zugenommen.

Teams ist die einzige umfassende Lösung, die Besprechungen, Anrufe, Chats, Zusammenarbeit und die Automatisierung von Geschäftsprozessen im täglichen Arbeitsablauf unterstützt. Die Hintergrund-Funktion, mit der Sie im Homeoffice Wäscheständer und vertrocknete Zimmerpflanzen während des Team-Calls verstecken können, ist nur eine von vielen verfügbaren Funktionen.

Microsoft hat Hunderte weiterer Funktionen eingeführt – von neuen Präsentationsmodi bis hin zu neuen integrativen Meeting-Erfahrungen. Heute nutzen jeden Monat mehr als 250 Millionen Menschen Teams.

Intelligente Cloud-Plattform mit fortlaufender Integration: Grundlage fĂĽr stetiges Wachstum

Schließlich verfügt Microsoft über eine starke und konsistente Strategie für seine Dynamics 365 ERP- und CRM-Unternehmenslösungen. Dem Unternehmen gelingt es immer wieder, diese Produkte zu erweitern und zu verbessern. In den Innovationsprozess bindet Microsoft auch die Partnerunternehmen und die Kundschaft von Beginn an ein.

Wichtig ist dabei, dass es sich bei den Produkten nicht um Insellösungen handelt, sondern dass sie als Teil der leistungsstarken, intelligenten Cloud-Plattform fortlaufend integriert werden. Dazu gehören Office (Produktivität), Teams (Zusammenarbeit), Power BI (Berichte und Einblicke) und Power Apps (Low-Code-Entwicklung). Diese Plattform-Strategie dient als Grundlage für ein stetiges Wachstum von Kundenstamm und Marktanteil.

Wenn Sie planen, Ihre aktuellen IT-Lösungen in diesem Jahr zu modernisieren, sollten Sie Microsoft als Lösungsanbietenden in Betracht ziehen – um von der starken globalen Marktposition, kontinuierlichen Innovationen sowie der fortlaufenden Integration der Lösungen profitieren zu können.