Sofort-Kontakt

Kopfzeilen-Bild
Kopfzeilen-Filter
Kopfzeilen-SchrÀge

ERP-Implementierung

Kopfzeilen-AnfĂŒhrungszeichen Projekterfolg Kopfzeilen-AnfĂŒhrungszeichen

Warum Sie keine Lizenzen
und
Dienst­leistungen
kau­fen
sollten Sondern Projekterfolg!

WĂŒrden Sie sich damit zu­friedengeben, wenn Ihre ERP-Implementierung oder Ihre Initiative zur digitalen Transformation erst im zwei­­ten oder dritten Anlauf funktioniert? Wohl kaum! Dann mĂŒssen Sie damit aufhören, einfach nur Softwarelizenzen und Dienstleistungen zu kaufen. Konzentrieren Sie sich auf den Projekterfolg! Hier sind einige Tipps, wie Sie das hinbekommen.


Das Erfolgsrezept fĂŒr Ihr Projekt besteht aus vielen Zutaten

NatĂŒrlich wollen Sie nur in erfolgreiche Projekte investieren. Aber das ist leichter gesagt, als getan. Schließlich mĂŒssen fĂŒr den Erfolg Ihres Projekts viele Voraussetzungen erfĂŒllt sein. Wenn eine oder zwei dieser Bedingungen nicht erfĂŒllt sind, kann das Ganze schnell mit einem teilweisen oder vollstĂ€ndigen Misserfolg enden.

Vergleichen Sie Ihr Projekt mit einem Kuchen. DafĂŒr haben Sie in der Regel ein Rezept mit genauen Maßangaben fĂŒr alle Zutaten. Wenn Sie dann aber zum Beispiel das Mehl weglassen, kann Ihr Kuchen einfach keine Meisterleistung werden. Auch das Erfolgsrezept fĂŒr Ihr ERP-Projekt besteht aus speziellen Zutaten:

Das Erfolgsrezept fĂŒr Ihr ERP-Projekt besteht aus vielen Zutaten
Denken Sie an alle Erfolgszutaten fĂŒr Ihr ERP-Projekt.

Gescheiterte Projekte sind teuer

Haben Sie eine Vorstellung davon, was ein gescheitertes Projekt Ihr Unternehmen kostet? Setzen Sie sich unbedingt damit auseinander, bevor Sie das nĂ€chste Projekt oder eine Migration in die Cloud beginnen. Es geht um (eine Menge!) Geld, Energie, OpportunitĂ€tskosten und Reputationsverlust! Warum also sollten Sie sich mit einem Angebot zufriedengeben, das aus einigen preiswerten Softwaremodulen und Dienstleistungen besteht, anstatt etwas mehr fĂŒr QualitĂ€t, VollstĂ€ndigkeit und KohĂ€renz auszugeben?

Mangelnde VerÀnderungsbereitschaft steht dem Erfolg im Weg

Eine ebenso wichtige Frage: Warum lassen so viele Umsetzungspartnerinnen und -partner ihre Projekte an der mangelnden Bereitschaft ihrer Kundinnen und Kunden, sich zu verĂ€ndern, scheitern – anstatt sie grĂŒndlich auf diesen VerĂ€nderungsprozess vorzubereiten? Sind sie sich nicht ĂŒber die Erfolgsformel im Klaren? Haben sie nicht den Mut, ihre Kundschaft mit diesen Forderungen zu konfrontieren? Oder haben sie Angst, von der Shortlist der Anbietenden zu verschwinden – und dann nachher nicht mehr beauftragt zu werden?

Vorausschauende Unternehmen kaufen keine Softwarelizenzen – sondern Projekterfolg!

Wenn Sie vorausschauend agieren wollen, dĂŒrfen Sie heute nicht mehr einfach nur ERP-Softwarelizenzen kaufen. Sie mĂŒssen Projekterfolg kaufen.

Die wichtigsten Schritte bei der Auswahl Ihres Dienstleistenden:

  1. Fragen Sie Ihre potenziellen Implementierungspartnerinnen und -partner nach deren Vorgehensweise – auch mit Blick auf das Change Management – und bewerten Sie deren Erfolgsaussichten.

  2. ErgrĂŒnden Sie, welche der Partnerinnen und Partner Ihnen detailliert erklĂ€ren können, welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten Sie innerhalb Ihres Projekts selbst ĂŒbernehmen mĂŒssen.

  3. Bitten Sie sie außerdem um eine Liste mit Unternehmen, bei denen die Partnerinnen und Partner diese Vorgehensweise schon erfolgreich angewendet haben.

  4. Achten Sie auch auf die Branchenzugehörigkeit der Referenzunternehmen, um zu beurteilen, ob sich die potenziellen Dienstleistenden mit möglichen Besonderheiten Ihrer Branche auskennen.

Wenn Sie hier ĂŒberwiegend ĂŒberzeugende Antworten erhalten, ist das ein Hinweis, dass der Ansatz tatsĂ€chlich erfolgversprechend zu sein scheint.

In ein erfolgreiches Projekt zu investieren kann unter UmstĂ€nden etwas teurer werden. Aber denken Sie immer daran, dass die zusĂ€tzlichen Kosten fĂŒr QualitĂ€t nie so hoch sein werden wie die Kosten fĂŒr ein teilweise oder ganz gescheitertes Projekt!